Die neue Saison steht vor der Tür!

Endlich naht er wieder, der Moment auf den alle leidenschaftlichen Tennisspieler schon seit Monaten hinfiebern. Mitte April, spätestens am 25. April zum Eröffnungsapéro, werden die Plätze des TCBB wieder bespielbar sein. Für einige wird es nach monatelanger Tennis-Abstinenz die Rückkehr auf den Tennisplatz sein. Die ambitionierteren Mitglieder hingegen, haben sich während der kalten Jahreszeit in der Halle in Form gehalten.

Das Team der Herren Aktive I mit zwei Verstärkungsspielern, sowie die Damen Aktive spielten beim Mercedes-Benz Cup in St. Gallen mit. Dabei handelt es sich um einen Team-Wettkampf im Winter, ähnlich wie der bekannte Interclub im Sommer. Für die Teams des TCBB lautete die Devise dabei aber nicht nur „dabei sein ist alles“, denn die Damen gewannen alle ihre drei und die Herren sogar alle ihre fünf Vorrundenbegegnungen.  Nächstes Wochenende (die Damen am Samstag 29.3. und die Herren am Sonntag 30.3) spielen die beiden Teams in den Final-Begegnungen um den Titel im Mercedes-Benz Cup 2014. Die Formtests im Winter im Rahmen des Mercedes-Benz Cups sind sehr wichtig, denn in der bereits Anfang Mai beginnenden Interclubsaison warten schwierige Aufgaben aud die beiden Teams. Die Damen werden versuchen in der 1. Liga wie letztes Jahr die Aufstiegsspiele zu erreichen. Für die erste Mannschaft der Herren Aktive wird in der allerersten Saison in der 1. Liga überhaupt schon der Klassenerhalt eine hohe Hürde darstellen. Neben den beiden 1. Liga Teams gehen mit den Jungsenioren und der zweiten Mannschaft der Herren Aktive noch zwei weitere Teams auf Punktejagd. Da diese beiden Mannschaften auch schon einige Zeit in praktisch der gleichen Zusammensetzung spielen, darf man gespannt sein, ob nicht sogar ein Aufstieg in die 2. Liga möglich ist.

Noch ist aber einige Wochen Geduld angesagt, bis die Plätze bespielbar sein werden. Wir werden auf dieser Seite kommunizieren, sobald es soweit ist. Generell gilt aber die altbekannte Regel: Sobald die Netze gespannt sind, darf gespielt werden.