Hinterthurgauer Meisterschaften mit rekordverdächtiger Beteiligung

Nicht weniger als 83 Junioren nahmen bei der Ausgabe 2014 Hinterthurgauer Juniorenmeisterschaften teil, die auf den Plätzen des TCBB und des TC Aadorf stattfanden. Der grosse Erfolg der Veranstaltung war zu einem grossen Teil der motivierten Organisatoren Patrick Schöb (TCBB) und Florian Mathis (TC Aadorf), zu verdanken, die es verstanden, bei den Junioren die Begeisterung für einen Anlass zu entfachen, der in der jüngeren Vergangenheit eher unter rückläufigen Teilnehmerzahlen gelitten hatte. Erstmals durften auch Junioren vom benachbarten TC Wil offiziell an den Hinterthurgauer Meisterschaften teilnehmen, was sich sowohl bei den Teilnehmerzahlen und damit auch bei der Attraktivität und Grösse der Tableaus sehr positiv auswirkte.

Riana Gibel sorgt für Balterswiler Glanzpunkt
Der TCBB machte nicht nur als Organistor, sondern auch sportlich eine sehr gute Figur. So starteten nicht weniger als 14 der insgesamt 83 TeilnehmerInnen für die Farben des TCBB. Für die grosse Erfolgsmeldung sorgte dabei Riana Gibel, die bei den Mädchen U14 nicht lizenziert den Titel dank zwei souveränen Siegen holte. Auch Stefanie Schöb kämpfte sich bei den Mädchen U16 lizenziert bis ins Finale vor, musste sich dort aber Nathalie Sutter vom TC Wil mit 1:6 4:6 geschlagen geben.

Ein solch grosser Anlass mit vielen Teilnehmern funktioniert natürlich nur dank dem Einsatz von vielen freiwilligen Helfern. Ein herzliches Dankeschön dafür! Die Folgenden Sponsoren haben ebenfalls massgeblich zum Gelingen der Hinterthurgauer Juniorenmeisterschaften beigetragen:
– Bachmann AG, Aadorf
– Schultheis Möckli AG, Aadorf
– Flexis AG, Balterswil
– Alois Kappeler Käserei, Seelmatten
– Judith & Alex Munz, Linde Balterswil
– Maler GURU, Armin Schmid Weiern
– Munz Enterprise Installationen AG, Balterswil
– CINEWIL
– Tennis World, A. Leardini Ohringen
– kellerwerbung.ch, Ettenhausen

Link zu den Resultaten